I.
Vorwort - Preface

Logik und Wissenschaftstheorie – Logic and Philosophy of Science
Bailer-Jones, Daniela M. Naturwissenschaftliche Modelle: Von Epistemologie zu Ontologie 1-11
Bonk, Thomas Realismus und Skepsis 12-21
Cohnitz, Daniel Explanations Are Like Salted Peanuts. On Why You Can't Cut the Route Toward Further Reduction 22-36
Heidelberger, Michael Origins of the Logical Theory of Probability: von Kries, Wittgenstein, Waismann 37-52
Hüttemann, Andreas Gibt es Gesetze der speziellen Wissenschaften? 53-65
Lütge, Christoph Das Normativitätsproblem in der naturalistischen Wissenschaftstheorie 66-76
Lyre, Holger Zur Wissenschaftsphilosophie moderner Eichfeldtheorien 77-86
Nordmann, Alfred Representation vs. Interpretation: Divorcing Laws from Generalizations in Science 87-97
Rotter, Martin Eine strukturalistische Rekonstruktion der frühen Quantenelektrodynamik – formalistische Thesen vs. physikalische Deutung 98-114
Shramko, Yaroslav Relevante intuitionistische Systeme vom E-Typ 115-126
Stelzner, Werner Logik der Begriffe und konzeptuelle Relevanz in F. F. Lindes Begriffsaufbau 127-141
II. Erkenntnistheorie – Epistemology
Bernecker, Sven Impliziert Erinnerung Wissen? 142-158
Dellantonio, Sara Sinneswahrnehmung und Überzeugungen: Die Frage nach dem empirischen Fundament 159-170
Ernst, Gerhard Liefert die Wahrnehmung Gründe? 171-179
Haag, Johannes Wahrnehmung ohne Kausalität? Eine Verteidigung von Strawson gegen Hyman 180-194
Hartmann, Stephan/
Bovens, Luc
A Probabilistic Theory of the Coherence of an Information Set 195-206
Kern, Andrea Wissen im Normalfall. Wittgenstein über Kriterien für innere Zustände 207-221
Müller, Olaf L. In vier Schritten gegen die cartesische Skepsis. Mit Putnam, Wright, Davidson und Moore gegen die Hypothese vom Gehirn im Tank 222-234
Schaedler-Om, Matthias Goldman über Selbsttäuschung, Gedächtnis und Irrationalität 235-246
Schoch, Daniel Wissen und Kohärenz 247-258
III. Sprachphilosophie – Philosophy of Language
Esfeld, Michael Social Externalism and Physical Externalism about Content 259-267
Harth, Manfred Was Anführung nicht ist (und was sie ist) 268-282
Hinzen, Wolfram Do English If-Sentences Encode Two Kinds of Supposition? 283-295
Lange, Rainer Brandoms Pragmatismus ohne Handlungen 296-305
Oliva Córdoba, Michael Rigidity and Modal Asymmetry: The Intuitive Kripkean Argument Revisited 306-320
Patak, Fredrick Natürliche Arten: Über Putnam und Locke hinausgehen 321-328
Röska-Hardy, Louise Moore’s Paradox and the Expression of Belief 329-337
Steinbrenner, Jakob Der Zusammenhang zwischen der direkten und indirekten Rede 338-348
IV. Philosophie des Geistes – Philosophy of Mind
Beyer, Christian Diachrone Personenidentität - strikt und kriterienlos? 349-361
Butterfill, Stephen Awareness of Belief 362-372
Fischer, Eugen A Puzzle about Discrimination 373-383
Huemer, Wolfgang Kausale Theorien der Wahrnehmung und holistischer Hintergrund 384-394
Pauen, Michael Identität und multiple Realisierung: ein prinzipieller Gegensatz? 395-406
Schumacher, Ralph Rationalität und Intentionalität. Lassen sich Rationalitätsstandards a priori als allgemein verbindlich ausweisen? 407-418
Pataut, Fabrice Secondary Qualities, Realism and Modalities 419-425
V. Metaphysik und Religionsphilosophie – Metaphysics and Philosophy of Religion
Carrara, Massimiliano/
Giaretta, Pierdaniele
On Identity Criteria 426-435
Glock, Hans-Johann Ontologie – gibt’s das wirklich? 436-447
Kienzle, Bertram Was ist Gegenwart? 448-460
Kistler, Max The Necessity of Laws, Quiddity and the Causal Criterion of Reality 461-473
Löffler, Winfried Eine vermutlich unerwünschte Konsequenz von Swinburnes probabilistischer Gotteslehre 474-484
Placek, Tomasz Against Lewis: Branching or Divergence? 485-492
Schark, Marianne Die "Aporie der Veränderung" –
ein Einwand gegen die Existenz veränderlicher Dinge?
493-505
Trettin, Käthe Tropes and Time 506-515
von Wachter, Daniel The Necessity of God’s Existence 516-525
VI. Ethik und Sozialphilosophie – Ethics and Social Philosophy
Betzler, Monika Well-Being and Chosing Goals 526-537
Borchers, Dagmar/
Uwe Czaniera
Hello Dolly? Moralische Dimensionen des Klonens von Menschen 538-551
Esser, Andrea Welche Freiheit braucht die Tugend? 552-562
Krebs, Angelika Gleichheit oder Gerechtigkeit. Die Kritik am Egalitarismus 563-575
Lohmann, Georg Moralische Verpflichtung 576-584
Özmen, Elif Ist das Leben des moralischen Akteurs ein gelungenes Leben? 585-595
Petzold, Kirsten Eine Analyse praktischer Gründe 596-607
Schroth, Jörg Universalisierbarkeit und Partikularismus 608-617
Tarkian, Tatjana Moralische Begriffe, praktische Gründe
und die Amoralistin
618-629
Willaschek, Marcus Moralisches Urteil und begründeter Zweifel. Eine kontextualistische Konzeption der Rechtfertigung moralischer Urteile 630-641
VII. Handlungs- und Entscheidungstheorie – Theory of Action and Decision Theory
Chwaszcza, Christine Handlung, Kontext, Person: Bemerkungen zum Akrasia-Phänomen 642-651
Döring, Sabine A. Epistemische als praktische Gründe. Ein Argument gegen die humesche Auffassung praktischer Rationalität 652-667
Keil, Geert Über eine Inkonsistenz in Davidsons Handlungsdefinition 668-678
Lumer, Christoph Kantischer Externalismus und Motive zu moralischem Handeln 679-693
Puster, Edith Akrasia - ein Prüfstein für Theorien praktischer Rationalität 694-704
  
 
Adressen der Autoren / Addresses of the Contributors
Sektionsleiter (verantwortlich für die Auswahl) / Referees